1. Workshop am Gymnasium der Herz-Jesu-Missionare Klasse 6n

Am 16.5. war das Projektteam am Gymnasium der Herz-Jesu-Missionare in Salzburg, Liefering zu Gast. Zuerst gab es einen Vortrag zum Projekt und eine Einführung in das mikrobiologische Arbeiten im Klassenzimmer. Dies wurde auch gleich angewandt, indem mitgebrachte Proben auf Agarplatten ausgestrichen wurden. Jeder hatte eine flüssige Probe mitgebracht, in der er Bakterien vermutet und eine, in der keine Bakterien vermutet werden. Da war dabei:  Wisky, Leitungswasser, Milch, Blut, Regenwasser, Bachwasser und einiges mehr.
Außerdem wurde mit Messgeräten der pH-Wert und die Leitfähigkeit von verschiedenen Flüssigkeiten und Gewässerproben bestimmt. Der Unterschied zwischen dem Mondsee -hoher pH-Wert und hohe Leitfähigkeit- und einem Moorgewässer -niederer pH-Wert und niedere Leitfähigkeit- war deutlich zu sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s